Schloss Fürstenau im Odenwald

Schloss Fürstenau Michelstadt Odenwald 

Wer pure Romantik und verwunschene Schlösser liebt, ist hier richtig. Schloss Fürstenau in Michelstadt im Odenwald ist ein einmalig schönes Schloss und ein Ensemble an verschiedenen Baustilen, die sich hier aneinanderreihen.

Schloss Fürstenau ist ein ehemaliges Wasserschloss an der Mümling und wurde im 14. Jahrhundert als Schutz des Klosters Steinbach (Einhardsbasilika) erbaut. Die Geschichte ist interessant, da es zu dieser Zeit einen Streit zwischen dem Erzbistum und der Pfalz infolge der Auflösung des Klosters Lorsch (1232, heute Weltkulturerbe) gab. Das Schloss wurde über die Jahrhunderte erweitert und bietet dadurch eine Aneinanderreihung verschiedener Baustile. Der schöne Torbogen z.B. stammt aus dem Jahre 1588.

Das Schloss ist in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden. Der Zugang zum Schlosshof aber ist möglich und kostenfrei. Öffnungszeiten einfach am Eingang entnehmen.

In der Nähe befinden sich die Einhardsbasilika, die auf Vor-Anmeldung auch innen besichtigt werden kann. Und nicht weit entfernt lockt Michelstadt mit seinem historischen Rathaus, der Altstadt mit beeindruckenden Fachwerkhäusern und der alten Stadtmauer. Einen Besuch dieser Stadt mit seinen verzaubernden Gebäuden kann ich nur empfehlen.

Adresse:
Schlossplatz
64720 Michelstadt (Odenwald)
www.michelstadt.de

 

UNESCO Welterbe rund um Rhein Main  Besondere Klöster und Kirchen rund um Rhein Main  Parks und Gärten rund um Rhein Main

FREZETTI steht für Freizeit-Tipps rund um Rhein Main und listet über 3.000 Ausflugsziele auf dem Hauptportal (Text wegklicken) in der Region mit vielen individuellen Suchkriterien. Tipps gibt es auch auf Twitter und Facebook.

Text / Bilder, falls nicht anders erwähnt: FREZETTI