UNESCO Welterbe OBERES MITTELRHEINTAL

Oberes Mittelrheintal Loreley UNESCO

Das Obere Mittelrheintal, von Bingen und Rüdesheim bis zum ca. 65 Kilometer entfernten Koblenz, besticht durch eine „Kulturlandschaft von großer Vielfalt und Schönheit“ und ist eine „einzigartige Flusslandschaft“. Seit 2002 gehört diese Kultur- und Naturlandschaft zum UNESCO-Welterbe und die UNESCO spart auf Ihrer deutschen Webseite nicht mit Lob.

Der Rhein fließt hier in ein Tal des rheinischen Schiefergebirges und rechts und oft auch links des Rheins erheben sich zahlreiche Weinberge des Rheingaus oder des Mittelrheins. Zahlreiche Burgen reihen sich zu beiden Seiten wie eine Perlenkette auf.  Im Mittelalter galt das Rheintal als Bindeglied zwischen Mittelmeer mit seinen Verbindungen in alle Welt und dem Norden Europas. Zahlreiche herausragende Burgen wurden errichtet, darunter natürlich auch schon damals viele Steuer- und Zolleinnahmestellen, um an diesem Handel zu verdienen.

Viele Burgen, wunderschöne Orte und viel Wein

Pfalzgrafenstein in Kaub Oberes Mittelrheintal

Besonders schön ist die gut erhaltene Zollburg mitten im Fluss bei Kaub, die Pfalzgrafenstein. Burg Rheinfels gilt als die größte Burg der Region, die mächtig über St. Goar thront. Und auf der anderen Seite wartet die best erhaltendste Burg am Rhein auf, die Marksburg.

Besonderer Höhepunkt im Mittelrheintal ist immer die Loreley, der berühmteste Felsen in Deutschland. Hier oben bietet sich ein grandioser Ausblick auf das Tal und den Fluss mit seinen Burgen. Die Plattform ist seit 2019 auch barrierfrei gestaltet worden und es warten eine Reihe weiterer Attraktionen auf Besucher/Innen und Kinder.

Danach wird es etwas seichter und es geht nach Boppard durch die Rheinschleife. Von oben ein grandioser Ausblick und viele Gleitschirmflieger haben hier ihren Spaß. Den Abschluss bilden bei Koblenz Schloss Stolzenfels, welches die Geschichte der Preussen am Rhein aufleben lässt, dann die mächtige Festungsanlage „Ehrenbreitstein“ rechts des Rheins am berühmten Deutschen Eck und der Moselmündung. 

Zu Fuss, mit Bike, per Auto oder Schiff

Loreley von der B9 aus St Goar im Oberen Mittelrheintal

Eine meiner Lieblings-Straßen in der Region ist ja die B9 bzw. die B42 durch das Tal vorbei an den zahlreichen Burgen und durch die einzigartige Landschaft und durch wunderschöne Orte mit seinen faszinierenden Fachwerkbauten. Fast merkwürdig, dass diese beiden Bundesstraßen nicht als offizielle Ferien-Straßen gelten. Hier führen natürlich auch Radwege entlang, die oftmals abseits der Straße noch ganz andere Eindrücke direkt am Fluss vermitteln. Oberhalb führt der Rheinsteig entlang, ein absoluter Premium-Wanderweg. Man sollte Zeit mitbringen, denn der Weg ist lang, manchmal auch durchaus anspruchsvoll und es gibt so viel unterwegs zu sehen und zu bewundern.

Schiffstour durch das UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal

Am allerliebsten aber erlebe ich das Rheintal auf einer Schiffstour und es ist immer ein absoluter Höhepunkt, wenn ich bei Bingen und Rüdesheim in das grandiose Tal einfahre. Am liebsten stehe ich dann weit vorne und genieße einfach diese wunderschöne Landschaft.  Aus den Lautsprecher-Boxen im Hintergrund dröhnt dann manchmal die Ansage und Erklärung in 10 Sprachen gefolgt von kratzender weinseliger Musik, während die älteren Herrschaften im Schiffsbauch ihren Kaffee und Kuchen verspachteln. 

An der Loreley wurde ich einmal von Japanern gefragt, wie tief der Rhein hier sei. „Approximately 3 Meters?“ antwortete ich. „No, no, I need it exactly …“. Naja, damals gab es noch kein Google und ich wollte den jungen Fragesteller glücklich machen und gab ihm eine exakte Zahl. 2,23 Meter. Er trug es in sein Büchlein ein, verneigte sich bis fast zu meinen Wanderschuhen und verschwand.  Erst viel später verstand ich seine Frage. Hier an der engsten Stelle soll der Rhein nämlich bis zu 25 Meter tief sein. Wahnsinn.  Werde nie wieder eine falsche Auskunft geben. Habe mich ja auch nur um „approximately“ um ein Komma vertan.

Geniesst den Rhein und das einmalige Mittelrheintal. Es ist einfach herrlich hier. Egal, zu welcher Jahreszeit. Die wunderschönen Orte im Tal bieten so viel zu sehen, ob Museen, Fachwerk oder einfach nur zum Schlendern vorbei an den vielen kleinen interessanten Geschäften.

Adressen, z.B. Bingen/Rüdesheim, Bacharach, St.Goar, Lorch, Oberwesel, Koblenz
seit 2002 Weltkultur-Erbe; Einzigartige Flusslandschaft mit zahlreichen Burgen;
Weitere Infos z.B unter: www.welterbe-mittelrheintal.de

 

 

   Strausswirtschaften im Rheingau und in Rheinhessen

 

Über FREZETTI

FREZETTI steht für Freizeit-Tipps und listet inzwischen über 3.000 Ausflugsziele in und rund um Rhein-Main und im Umkreis von ca.100 Km für Tagesausflüge. Viele Kriterien helfen bei der schnellen Suche nach interessanten Sehenswürdigkeiten, ob Drinnen oder Draußen, ob Kinderziele, Kultur, Natur, Freizeit und vielem mehr.

Auf Facebook und Twitter (InfoFREZETTI) gibt´s zusätzlich viele Ausflugstipps rund um die Region. Einfach abonnieren oder folgen. Über die netten Kommentare freue ich mich immer. 

FREZETTI ist weitgehend werbefrei. Werbung ist aber möglich und wird entsprechend gekennzeichnet. Einnahmen werden zu mind. 20% für einen guten Zweck gespendet. Infos stehen unter „Hier werben“. Bei Fragen, stehe ich gerne auch per Email zur Verfügung.

Viel Spaß beim Entdecken unserer schönen und pulsierenden Region.

Text / Bild(er), falls nicht anders erwähnt: FREZETTI