Palmengarten in Frankfurt

Der Palmengarten in Frankfurt gehört zu den größten botanischen Gärten in Deutschland und ist zu jeder Jahreszeit ein Highlight mit großzügigen Flächen sowohl Drinnen als auch Draußen. Besonders unter den großen Glaskuppeln im Innenbereich kann man durch verschiedene Klima-Zonen spazieren, ob Tropenwald mit Papageien oder durch die Wüste. Wasserspiele und alle möglichen Düfte laden zum Genießen und Verweilen und zum Bewundern ein. Man sollte sich auf jeden Fall etwas Zeit nehmen.

Palmengarten Frankfurt 

Der Palmengarten geht auf eine private Initiative zurück und wurde 1871 eröffnet. Als Vorbild für die Gestaltung dienten den Gebrüdern Siesmayer zum Beispiel die Hallen der Pariser Weltausstellung 1867 (Galerie des machines). Ein ursprünglicher Pflanzenbestand stammt aus der Orangerie des Schlosses Biebrich in Wiesbaden.

Im Palmengarten finden auch zahlreiche Veranstaltungen, Ausstellungen oder Events statt, die man am besten der Tagespresse oder der Webseite des Anbieters entnimmt.

Palmengarten in Frankfurt Tropenhaus

An den Palmengarten angrenzend befindet sich der Botanische Garten der Goethe-Universität Frankfurt und der großflächige Grüneburgpark, die beide kostenfrei zu besuchen sind.  Alle drei Gärten zusammen bilden die größte zusammenhängende Grünanlage Frankfurts.

Ein tolles Park-Erlebnis in Sichtweite des Messeturms.

Adresse:

Palmengarten
60323 Frankfurt am Main
Siesmayerstraße 61

Eintritt: Kostenpflichtig

Link auf FREZETTI-Portal: https://www.frezetti.de/orte/details/Palmengarten
Weitere Informationen: http://www.palmengarten.de/

 

  Wellness und Thermen rund um Frankfurt Mainz und Wiesbaden   UNESCO Welterbe rund um Rhein Main

FREZETTI steht für Freizeit-Tipps rund um Rhein Main und listet über 3.000 Ausflugsziele auf dem Hauptportal (Text wegklicken) in der Region mit vielen individuellen Suchkriterien. Tipps gibt es auch auf Twitter und Facebook. Alle Angaben immer ohne Gewähr.

Text / Bilder, falls nicht anders erwähnt: FREZETTI