Kloster Lorsch, Lorsch (Odenwald)

Kloster Lorsch Unescor Odenwald

Nibelungenstrasse
64653 Lorsch
www.kloster-lorsch.de 

Kloster Lorsch ist das früheste – noch sichtbare – Kloster unserer Region aus der Karolinger-Zeit (764 gegründet). Das Kloster gehört seit 1991 zum UNESCO-Welterbe. Bis ins hohe Mittelalter war die Anlage ein bedeutendes Macht- und Kulturzentrum. Das „Lorscher Arzneibuch“ aus dem 8. Jahrhundert gehört seit 2013 zum UNESCO-Dokumentenerbe. Der „Lorscher Codex“, das „Lorscher Evangeliar“ und andere sind weitere wichtige überlieferte Dokumente. Die sog. Königshalle gehört zu den wenigen vollständig erhaltenden Baudenkmälern in Deutschland aus der Karolingerzeit.

Besonders gut gelungen ist die Forschungsanlage Lauresham nahe dem Kloster, ein begehbares 1:1 Dorf aus der Zeit der Karolinger mit Häusern, Ställen, Handwerk, Kräutergarten und vielem mehr. Gearbeitet wird ausschliesslich mit Werkzeugen aus dem 8./9. Jahrhundert, welches das frühe Mittelalter direkt und unmittelbar erlebbar macht (bitte Öffnungszeiten und ggf. Anmeldung auf der Webseite beachten, meist nur Führungen).

 

Bild: Joerg Burmeister
Text FREZETTI