EVENTS … Ideen für Familien und Firmen

Sucht Ihr Event-Ideen für Firmen, Freunde, Familien bis hin zum Kindergeburtstag? Dann seid ihr hier auf jeden Fall schon einmal richtig. Auf dem Hauptportal findet Ihr viele und ganz unterschiedliche Ausflugsziele rund um Rhein-Main, die auch Event-Charakter bieten. Ob Sommer oder Winter, ob Familie oder Firma. Oder einfach nur unter Freunden.

Gleitschirm Events

Die schönsten Events sind die, wenn alle mitmachen können. Ob Gross oder Klein, Dick oder Dünn, ob Jung oder Alt. Die beste Organisation für eine Event-Planung ist die, wenn man sich auch um das sog. schwächste Mitglied der Gruppe kümmert und alle am Schluss viel Spass haben. Das gilt für die sportliche Aktivität wie bei Wanderungen oder die Teamarbeit genauso wie die Planung des Essens.

Manche haben Höhenängste und Ihr solltet Verständnis bei der Planung haben, dass jemand eben nicht auf die Geierlay oder andere „Höhepunkte“ wie zum Beispiel das einzige zu besichtigende Hochhaus in Frankfurt, den Maintower besuchen möchte oder kann. Und schon gar nicht bei einem Ballonflug, Gleitschirmflug oder Hubschrauberflug mitmacht. Manche können auch nicht schwimmen und haben vielleicht Angst vor einer Raftingtour oder einer einfachen Kanutour auf der Lahn zum Beispiel. Mit der Raftingtour kann ich euch beruhigen, die gibt es nicht bei uns in Rhein-Main. Aber Wasser zum Segeln, Rudern oder das sog. Stand-Up-Paddling bis hin sogar zu Wildwasser-Kajak gibt es ausreichend.

Viele Hürden sind nicht so leicht erkennbar wie vielleicht jemand, der im Rollstuhl sitzt und gerade mal eben nicht eine Kletterwand in der Natur oder Indoor mitmachen kann. Wenn ihr einen besonderen Event plant, dann solltet Ihr solche Themen im Vorfeld abklären. Und wenn es eine Überraschung werden soll, dann müsst ihr es etwas versteckt und verdeckt im Vorfeld abklären. Aber macht es, sonst wird es kein Event, sondern führt eher zu Frust. Und das gilt es ja genau zu vermeiden.

Events müssen allen Teilnehmern Spaß machen

Einen meiner schönsten Events hatte ich einmal mit 50 Damen und wir haben einen Kochkurs gemacht. Jedes Team zu jeweils 6-8 Personen sollte entweder eine Vorspeise, ein Hauptgericht oder eine Nachspeise zaubern und musste sich im Vorfeld für ein Gericht mit Zutaten entscheiden. Die gab es dann auf einem kleinen improvisierten Markt. Nur … die Hauptzutat gab es gerade nicht zu kaufen. Ein Team hatte sich z.B. für Tomatensuppe entschieden … ohne Tomaten also. Es war eine super lustige Veranstaltung und alle haben am Ende so herzhaft gelacht. Übrigens: ich hatte damals zur Bedingung gemacht, dass alles auch aufgegessen wird. Der Veranstalter war entsetzt …

Ein anderer Event war, mit 200 Personen Boote aus Plastikplanen, Stricken und Papier Boote zu basteln, um danach auf einem nicht ganz so tiefen See eine Regatta zu veranstalten. Die entstandenen Situationen waren so lustig und über die Bilder kann ich heute noch herzhaft lachen. Mir war wichtig, dass alle 200 irgendetwas zu tun hatten. Und miteinander redeten und sich kennenlernten. Das war das Ziel, da die Gruppe aus mehreren Standorten und aus verschiedensten Aufgabengebieten kam. Und das taten sie auch. Auf das Wasser mussten nicht alle, dafür musste dann vom Ufer aus das eigene Team ordentlich angefeuert werden. Niemand kam zu Schaden, alle hatten einen ungeheuren Spaß. Die Leute reden heute noch drüber.

Gute Event-Planung ist das A und O

Ich könnte jetzt noch eine Vielzahl weiterer Erfahrungen schreiben. Aber ihr seht, richtig gute Events brauchen eine gute Vorbereitung, müssen allen Spaß machen und müssen auch nicht unbedingt sehr teuer sein.

Die Organisation größerer Events geht bis zur Essensplanung. Ich meine damit jetzt nicht unbedingt muslimische Teilnehmer/Innen, die kein Schweinefleisch essen. Das weiß jeder. Ich meine eher die Vegetarier oder Veganer oder diejenigen, die gegen bestimmte Inhaltsstoffe Allergien haben. Plant es einfach und fragt es vorher ab, bevor ihr anfangt, konkrete Bestellungen oder Einkäufe zu tätigen. 

Ich schreibe das alles, weil ich schon so ziemlich alles erlebt habe … alleine aber die Vorbereitung macht Freude. Auf dem Hauptportal findet Ihr Hunderte von Event-Möglichkeiten. Einfach einen der Suchknöpfe anklicken und auf erweiterte Suche gehen und Events anklicken. Ihr werdet bestimmt fündig. Für Tipps helfe ich gerne unter meiner Email-Adresse.

Hinweis: wenn ich hier Einzelziele nenne, die kommerziellen Zwecken folgen, dient dies lediglich als Impulsgeber für meine Leser/Innen. Ich bekomme dafür kein Geld. Fragen zu diesen Zielen kann ich auch nicht beantworten.

Hier gibt´s ein paar spezielle Tipps von A bis Z für Events für Firmen, Familien, Freunde …

  

Äppelwoi-Express Frankfurt

Ebbelwei Express in Frankfurt

Eigentlich heißt er in Frankfurt Ebbelwei-Express, aber ich wollte mit A anfangen. Es ist eine sehr alte Straßenbahn in Frankfurt, die man für alle möglichen Events buchen kann und quer durch die Stadt fährt. Und bei der natürlich auch das Nationalgetränk der Frankfurter ausgeschenkt wird, eben der Ebbelwei (Apfelwein).

Abenteuer-Spielplatz

Abenteuer-Spielplätze gibt es viele. Einfach auf dem Portal „Kindern“ und „Events“ und „Outdoor“ kombinieren. Mein Tipp geht nach Hochheim zum Spielpark.

Ausflug zu einem Naturhighlight in der Region

Die höchste Steilwand nördlich der Alpen gefällig? Oder eine der längsten und höchsten Hängeseilbrücken in Deutschland, die Geierlay? Oder das einmalige Felsenmeer im Odenwald? Auch in Rhein Main gibt es echte Highlights in der Natur zu erleben. Kribbeln und unvergessliche Ausflüge sind auf jeden Fall garantiert.

Auto (besonderes) fahren

Wer hätte nicht mal Lust auf einen Ferrari, Porsche, Mustang. Es gibt zahlreiche Autovermieter und spezielle Anbieter, die das ermöglichen. Nur, ob man damit dann auf dem Nürburgring oder Hockheimring fahren darf, müsst ihr schon selbst erkunden …

Award-Verleihung

Einen besonderen Mitarbeiter, eine besondere Mitarbeiterin auszuzeichnen, ist ganz sicher ein Event. Kombiniert mit einem Ausflug oder einer Veranstaltung wird´s noch besser.

Barfuß-Pfad

Einen Barfuß-Pfad oder auch Erlebnispfad in der Gruppe zu erleben ist ein tolles Erlebnis. Und es bietet vor allem viel Freude beim Austausch der Erfahrungen untereinander oder der vielleicht auch gegenseitig notwendigen Hilfe. Einen tollen Barfuß-Pfad gibt es z.B. an der Nahe in Bad Sobernheim.  

Ballonfahren

Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, in einen Heißluft-Ballon zu steigen und dann schnell in die Lüfte zu steigen. Der Brenner erwärmt die Luft im Ballon und schon geht’s schnell nach oben. Nichts für schwache Nerven. Aber die Aussicht und die Ruhe, nur unterbrochen von der gelegentlich aufflackernden Flamme über dem Brenner, ist einfach grandios. Und das Runterkommen ist nicht weniger aufregend. Man weiss nie genau, wo man landet. Festhalten.

Bauernhof besuchen

Für Stadtkinder ist der Besuch eines richtigen Bauernhofes ganz sicher immer ein Erlebnis. Einmal zu sehen, dass Kühe nicht lila sind und Eier nicht in der Fabrik hergestellt werden. Leider muss man etwas suchen, um einen richtig schönen Bauernhof zu besuchen. Mein Tipp geht nach Wiesbaden in die Kinder- und Jugendfarm Biberau.  

Betriebsbesichtigung

Eine Betriebsbesichtigung kann unglaublich lehrhaft sein. Besonders auch für junge Menschen, die vielleicht noch einen Beruf suchen. In Rhein-Main gibt es viele sehr namhafte Unternehmen, die solche Einblicke bieten. Bitte einfach googeln, weil ich keine besondere Werbung machen möchte.

Burg besichtigen und … entdecken

Reichsburg Cochem

Foto: Reichsburg Cochem, PIXABAY

Über 500 Burgen und Burgruinen gibt es im Umkreis Rhein-Main. Schaut mal auf dem Hauptportal und gebt unter „Suche“ BURGEN ein oder klickt unter der erweiterten Suche. Manche Burgen bieten ganz besondere Events an, die sich auch für größere Gruppen eignen. Manchmal kann man dann sogar ein zünftiges Mittelalter-Essen mit Minnesängern erleben. Eine Auswahl an besonders sehenswerten Burgen gibt es auch hier.

Cocktail-Probe (selbst mixen + probieren)

Cocktails sind mancherorts ein wenig aus der Mode gekommen. Aber Spaß kann es immer noch machen. Besonders, wenn Klassiker unter Fachanleitung und mit besten und originalen Zutaten gemixt werden. Meine brasilianischen Zutaten für Caipirinha gebe ich jedenfalls nicht mehr aus der Hand. Wenn ihr das professionell machen wollt, dann gibt es sicher Bars oder Hotels in der Nähe, die das anbieten. Man kann es natürlich auch privat organisieren und jeder bringt die Zutaten selbst mit, mixt vor Publikum und erklärt etwas über den Drink und lässt alle anderen dann probieren.

Dampflok-Fahrt (z.B. Vulkan-Express) oder Historische Eisenbahn

Einige alte Bahnen, sogar die alten Dampfloks mit historischen Wagen fahren hin und wieder. Hier solltet ihr nach den aktuellen Daten googeln, weil manche Strecken durchaus auch wieder stillgelegt werden oder weil die Züge und Loks repariert werden müssen. Um Rhein-Main gibt oder gab es die Ahrtalbahn, den Vulkanexpress … Googelt einfach mal nach aktuellen Zeiten. Zurück in die Vergangenheit.

Dinner (Besonderes)

Ein besonderes Dinner ist immer eine Erinnerung. Und es muss nicht immer das 5-Sterne-Lokal sein. Die gibt es in Deutschland ohnehin nicht allzu viele. Besondere Dinner, die auch erschwinglich sind, gibt es aber viele. Zum Beispiel auf dem Fernmeldeturm in Mannheim, der sich dreht. Oder im MainTower ebenfalls hoch oben mit grandiosem Ausblick. Und mittelalterliche Ritteressen gibt es u.a. in Bad Kreuznach. Zur Essensqualität kann ich allerdings nicht sagen.

Downhill-Biking

Mit dem Mountain-Bike eine Erlebnis-Tour zu machen, ist für viele möglich. Eine Downhill-Strecke allerdings erfordert Mut und Übung. Insbesondere die schwarze Route ist definitiv nur etwas für Geübte mit spezieller Ausrüstung. Es gibt besondere Mountainbike Strecken z.B. am Schläferskopf bei Mainz / Wiesbaden, am Vierseenblick bei Boppard oder den Flowtrail bei Stromberg im Hunsrück.  

Drachenboot fahren

Mit einem riesigen Kanu mit 20 oder mehr Personen gegenseitig ein Wettrennen zu veranstalten, kann totalen Spaß machen. Googelt einfach mal nach Drachenboot oder Kanuverleihern. Im Schiersteiner Hafen in Wiesbaden habe ich sie schon einmal gesehen.

Draisine

Auf einer Draisinen-Fahrt auf alten ausgedienten Bahnstrecken kommt Freude auf. Man radelt auf solch einem Gefährt auf Schienen oder man treibt es durch Arm-Muskelkraft voran. Unterwegs kann man anhalten, Picknick machen oder die Sehenswürdigkeiten der Region erkunden. Sogar mit Elektroantrieb gibt es sie inzwischen und im Odenwald sogar eine solarbetriebene Draisine. Meine Tipps für eine Draisinen-Tour gehen an den Glan in der Nordpfalz oder in den Odenwald.

E-Bike

An einigen Orten in unserer Region werden inzwischen E-Bikes für Touren angeboten. Ich selbst kann noch keine Empfehlung geben, weder zu Kosten, Streckenführung oder Ladestationen. Die Infrastruktur ist auch in einigen Gegenden erst im Aufbau. Recherchiert dann einfach im Internet.

Erlebnispfade

In unserer Region gibt es zahlreiche, ganz verschiedene Erlebnispfade. Im Rheingau und in Rheinhessen beschäftigen diese sich natürlich vorzugsweise mit Weinbau. Aber, es gibt auch Naturerlebnispfade, Barfuß-Pfade (siehe oben), Pfade zu Wild und Fauna bis hin zu Kulturpfaden und –wegen, die sich mit Kunst, Geschichte (Römer, Limes) und vielen anderen Themen befassen. Kinder kommen bestimmt auf ihre Kosten, wenn es Figuren zu suchen gilt (z.B. Steckeschlääferklamm bei Bingen) und mancher Zauberpfad begeistert auch Erwachsene. Auf dem Hauptportal einfach mal unter erweiterte Suche „Erlebnispfad“ ankreuzen.

Expertenvortrag

Einen Experten zu einem bestimmten Thema einzuladen, kann richtig spannend sein. Passen muss er/sie halt zum Publikum. Und nicht langweilig. Und auch die Preisfrage spielt manchmal eine Rolle. Ich jedenfalls erinnere mich heute noch an die persönliche Widmung in einem Buch eines sehr bekannten spanischen Autors.  Helfen bei der richtigen Auswahl kann oder möchte aber hier ausnahmsweise FREZETTI nicht.

Flugsimulator, Rhein-Main-Flughafen

An Deutschlands größten Flughafen, dem Rhein-Main-Airport existiert ein Flugsimulator, der ausprobiert werden kann. Das Vergnügen ist, glaube ich, nicht ganz billig. Aber Hinweise zu Preisen, Anmeldung etc. findet ihr sicher auf den entsprechenden Webseiten.

Fahrradtour

Damit bloß das Fahrrad hier in der Auflistung nicht fehlt. Wunderschöne Radtouren gibt es am Main z.B. von Würzburg bis Mainz zur Mainmündung mit vielen tollen Sehenswürdigkeiten unterwegs. Und von Mainz kann es gleich weitergehen am Rhein auf dem Leinpfad durch Naturschutzgebiete bis ins UNESCO-Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ und dort auf befestigten Wegen bis Koblenz vorbei an zahlreichen Burgen und wunderschönen Städtchen beidseits des Rheins. Das Gute dabei ist, dass sowohl an Main und Rhein auch Züge mit Fahrrad-Mitnahmemöglichkeiten fahren.  

Fernsehanstalt besuchen (ZDF, SWF Mainz, HR Frankfurt)

Gerade in Rhein-Main gibt es zahlreiche Sender und insbesondere Mainz gilt als die Medienhochburg in Deutschland. Das Aktuelle Sportstudio oder der Fernsehgarten des ZDF sind meist lange im Vorfeld ausgebucht und auch von der Anzahl der Teilnehmenden pro Anmeldung begrenzt. Aber, man kann das ZDF auch ganz regulär besichtigen und Einblicke in die Medienwelt erhalten. Daneben gibt es auch viele Events und Veranstaltungen des SWR in Mainz oder des HR in Frankfurt.

Freizeitpark

Insbesondere für Kinder ist der Besuch eines der großen Freizeitparks ein Event. Der größte Park in der Umgebung Rhein-Main ist der Holiday-Park bei Haßloch in der Pfalz. Der Freizeitpark Lochmühle etwas nördlich von Frankfurt ist sehr beliebt, aber auch manch kleinere bieten so einiges an Spaß und Vergnügen, zum Beispiel Taunuswunderland nördlich von Wiesbaden.  

Gleitschirm

Ein Gleitschirm-Flug ist sicher etwas für Hartgesottene. Ich habe noch keinen gemacht. Aber ich war begeistert, als ich in Boppard im Mittelrheintal oder am Vogelsberg die Wagemutigen gesehen habe. Es gibt Tandem-Flüge … ich berichte Euch, wenn ich einen mitgemacht habe.

Grillplatz (Natur, Wald)

Grillen ist immer schön, vor allem wenn eine große Gruppe um ein großes Lagerfeuer mitten in der Natur sitzt. Wenn dann noch jemand eine Gitarre auspackt … Grillplätze gibt es fast unzählige in Rhein-Main, manche auch mitten im Wald.  Ansprechpartner sind oft die Förster des betreffenden Gebietes oder einfach des jeweiligen Anbieters.  Tolle Grillplätze gibt es zum Beispiel im Lenneberg-Wald in Mainz am Forsthaus oder zum Beispiel auf einer Burgruine in Obermoschel.

Heissluft-Ballon

Heissluftballon

Mit einem Ballon aufzusteigen, ist ein unvergessliches Abenteuer. Siehe auch oben unter Ballon. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, in einen Heißluft-Ballon zu steigen und dann schnell in die Lüfte zu steigen. Der Brenner erwärmt die Luft im Ballon und schon geht’s schnell nach oben. Nichts für schwache Nerven. Aber die Aussicht und die Ruhe, nur unterbrochen von der gelegentlich aufflackernden Flamme über dem Brenner, ist einfach grandios. Und das Runterkommen ist nicht weniger aufregend. Man weiß nie genau, wo man landet. Festhalten.

Helikopter-Flug

Ein Flug mit einem Helikopter ist sicher ein besonderes Erlebnis. Ob über das UNESCO-Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ von Rüdesheim oder über Frankfurts Skyline vom Flugplatz Egelsbach aus.

Historische Eisenbahnfahrt

Einige alte Bahnen, sogar die alten Dampfloks mit historischen Wagen fahren hin und wieder. Hier solltet ihr nach den aktuellen Daten googeln, weil manche Strecken durchaus auch wieder stillgelegt werden oder weil die Züge und Loks repariert werden müssen. Um Rhein-Main gibt oder gab es die Ahrtalbahn, den Vulkanexpress oder auch ganz besondere Events … Recherchiert einfach mal nach aktuellen Zeiten.

Hüttenabend

Hütte klingt immer gemütlich. Mein Traum war immer, einmal mitten in den Alpen eine alte Hütte so ohne alles zu mieten. Bin aber nicht fündig geworden. In Finnland war ich mal. Bei -40 Grad. Das war schön. Aber, man kann auch in Rhein-Main fündig werden. Vor kurzem war ich in Mainz-Laubenheim zu einem Geburtstag eingeladen. War lustig, in der Alpenhütte. Recherchiert bitte einfach im Internet.

Indoor-Parks für Kinder

Indoor-Parks gibt es inzwischen so zahlreiche in Deutschland und unserer Region, dass ich dazu keine besonderen Tipps geben muss. Schaut einfach auf meinem Portal und gebt unter Suche die entsprechenden Begriffe ein.

Insel (z.B. Rhein) mieten

Ja, man kann auch auf einer Insel einen Event feiern. Und grillen oder Campen. Inseln gibt es im Rhein, manchmal auch nur eine Halbinsel. Ist manchmal ein wenig Organisation notwendig, wenn das Wetter am gebuchten Tag dann doch nicht so toll ist. Es gibt z.B. eine Insel, die ggf. über Schloss Reinhartshausen im Rheingau gebucht werden kann oder ein Platz auf der Nonnenaue bei Ginsheim-Gustavsburg. Am Wasser zu feiern kann auf jeden Fall viel Spaß machen.

Jeep Offroad

Männertraum? Weiß es nicht. Habe jedenfalls viele Frauen kennengelernt, denen es auch viel Freude bereitet. Auf jeden Fall kann es für ein Team unglaublichen Spaß machen, einen Parcours zu fahren oder mal durch das Gelände mit einem 4-Rad-Antrieb-Hightech-Jeep zu rasen. Möglichkeiten gibt es einige, zum Beispiel bei dem Fahrsicherheitstraining in Gründau.

Jagd-Ausflug (bitte aber mit Kamera)

Jagd ist immer Natur. Ich persönlich mag aber die Jagd nicht. War vor vielen Jahren einmal auf einem Ausflug dabei. Ein Wildschwein wurde angeschossen und die Jäger wurden hektisch. Kenne Leute, die bei Treibjagden angeschossen wurden und ihre Beinchen seitdem hinterher ziehen. Ich mag lieber Ausflüge und die Jagd mit Kamera. Wie wäre es mit einem Outdoor-Ausflug? Mein Tipp geht nach Darmstadt auf das Gelände des Bioversums mit der jagdhistorischen Pirsch.  

Kanu-Fahren

Kanu fahren und die Natur aus einer ganz anderen Perspektive zu erleben, ist immer wieder grandios. Vögel beobachten, geräuschlos durch das Wasser gleiten oder auch mal die ein oder andere Stromschnelle zu nehmen, sind besondere Naturerlebnisse. Meine Touren auf Rhein, Main, Nahe, Glan und Lahn waren immer ein Erlebnis und die bunten und schnellen Eisvögel haben mich begeistert. Der Rhein auf dem Hauptfluss ist nur etwas für geübte. Insbesondere an Flussmündungen (z.B. Main) oder engen Stellen im Oberen Mittelrheintal muss man wegen der Berufsschifffahrt aufpassen wegen hoher Wellen und Sogwirkungen. Manche Touren sind also nichts für Anfänger. Die Altrheinarme wie zum Beispiel bei Ginsheim oder am Kühkopf sind dagegen ideal. Mein Tipp geht an die wunderschöne Lahn mit vielen Kanuverleihern und dem einzigen Schifffahrtstunnel in Deutschland.  

Klettern (Indoor und Outdoor)

Felsenmeer Odenwald Klettern

Klettern, hoch hinaus. Das geht Indoor und Outdoor. Die allerschönste Kletter-Gegend habe ich im Felsenmeer im Odenwald gesehen und erlebt. Gigantische Felsen, die seit Jahr-Millionen dort liegen. Vielleicht kann man auch am Rotenfels klettern, der höchsten Steilwand nördlich der Alpen. Dazu solltet ihr Euch aber vorher informieren. Es gibt inzwischen aber auch eine Menge an tollen Kletter-Wäldern, die unter Fachpersonal beaufsichtigt werden oder mit Anleitungen, zum Beispiel auf dem Neroberg in Wiesbaden in einem Kletterwald. Auch Indoor gibt es beste Möglichkeiten zu Klettern oder es zu erlernen. Schaut mal auf meinem Portal … es gibt jede Menge an tollen Indoor-Parks in Frankfurt, Wiesbaden, Mainz und mittendrin.

Koch-Event

Zusammen etwas kochen. Das macht immer Spaß. Raffinierte Rezepte oder Hausmannskost und dabei Tipps austauschen, wie man zum Beispiel Zwiebeln richtig schnippelt. Volkshochschulen bieten Kurse an, manche Hotels auch. Viele bieten auch die regionalen Tapas an, wobei ich lieber bei dem Original bleibe. Tapa bedeutet der Deckel im Spanischen und man legte wegen der Fliegen einen (Bier-) Deckel auf das Glas. Und jemand kam auf die Idee, darauf eine Olive zu legen, dann kam Schinken, dann kam … Koch-Events kann man auch leicht selbst veranstalten.

Laser-Games

Wer Spaß an Kampfspielen hat, kann das machen. Ich habe es noch nie ausprobiert und kann auch keine Tipps geben.

Mittelalter-Event (z.B. Ritteressen)

Mittelalter-Events gibt es inzwischen zahlreiche in allen möglichen Orten. Den schönsten habe ich vor dem Rotenfels in Bad Münster im Naheland erlebt, der höchsten Steilwand nördlich der Alpen. Und so ein Ritteressen mit Bier und Wein aus Holzkrügen und mit deftigem Essen, auch ohne Besteck, kann einen zu fortgeschrittener Stunde schon näher bringen. Ritteressen gibt es einige, Burgen haben wir genügend. Ich war auf der Kauzenburg in Bad Kreuznach.

Mal-Event (ganzes Team)

Vor Jahren habe ich an einem Mal-Event teilgenommen. 1000 Leute. Eine riesige Leinwand mit kleinen Quadraten drin und jeder sollte ein Bildchen malen oder einen Spruch hinzufügen. Jeweils an das Bildchen, welches einem am besten gefällt. Am Schluss kam eine Reisen-Leinwand heraus, bei der sich jede/jeder wiedergefunden hat und welche vor allem auch die ganze Verschiedenheit und doch irgendwo eine Einheit zeigte. Sollte man gut vorbereiten. Oder man geht einfach in einen Malkurs. Kann vielleicht auch Spaß machen.

Mountain-Bike-Event

Einfache Fahrradtouren an Rhein und Main oder Extrem-Touren (Downhill) sind schon beschrieben. Siehe unter den Begriffen. Mit dem Mountain-Bike gibt es aber auch noch 1000 andere Strecken. Ich liebe es zum Beispiel, einfach durch den Wald zu rasen, wenn keine Spaziergänger unterwegs sind oder auf dem Kühkopf, einem tollen Naturschutzgebiet mit Vogelbeobachtungen.

Natur erleben

Eine schöne Wanderung ist immer ein Erlebnis. Premium-Wanderwege gibt es zahlreiche in unserer Region wie Taunus oder Hunsrück. Im Mittelrhein bzw. am Rhein lockt der Rheinsteig oder im Rheingau eine Klosterwanderung. Hier wird Natur gleich auch mit Kultur-Erlebnissen kombiniert. Wanderwege habe ich einige auf dem Portal, aber nicht alle gelistet.

Nachtwächter-Rundgang

In manchen mittelalterlich geprägten Orten finden sog. Nachtwächter-Rundgänge statt. Manch lustige Geschichten werden erzählt und man erfährt gleichzeitig viel über Geschichte.

Naturhighlights besuchen

Hängeseilbruecke Geierlay Hunsrück Mörsdorf

Rhein-Main und die Umgebung bieten auch einige herausragende Highlights in der Natur an. Sicher gehört die Hängeseilbrücke Geierlay dazu und wird sogar unter den 100 beliebtesten Tourismusorten in Deutschland gezählt (Quelle DZT, 2017).

Outdoor-Parks

Es gibt einige besondere Outdoor-Parks in der Region. Zum Beispiel Freizeitpark Lochmühle, Erlebnispark Steinau oder für sehr grosse Gruppen bis zu 2.000 Personen bietet sich für besondere Events auch die Chamäleon Beach in Flörsheim an, die neben Außengelände auch Indoor-Möglichkeiten bietet.

Offroad Tour

Lust, mit dem Jeep oder vielleicht auch mit dem Motorrad einmal querfeldein zu fahren und dass auch noch in Zonen, die extra dafür präpariert wurden? Möglichkeiten gibt es in verschiedenen Offroad-Zentren zum Beispiel in Giessen oder Bauschheim oder auch im Fahrsicherheitszentrum Gründau.

Outdoor-Event

Outdoor ist immer schön und viele Grillplätze laden zu tollen gemeinsamen Events ein. Und wer einfach mal wissen möchte, wie man Feuer ohne Feuierzeuig macht oder einen Fluss ohne Brücke überquert, wird vielleicht im Hunsrück unter fachkundiger Anleitung, zum Beispiel im Wildlife Outdoor bei Monzingen fündig.

Paragliding (z.B. Naheland, Wetterau, Mittelrhein)

Mit einem Gleitschirm über die Berge und durch Täler zu gleiten, ist sicher ein Event für besonders Mutige. Ich war schlicht beeindruckt, in Boppard an der Rheinschleife so viele Flieger zu sehen und dann kam ein Bundeswehr-Flugzeug beim Übungsflug kurz darüber. Werde die Sprüche der Gleitflieger nicht vergessen: „Das war knapp“. Nichts für mich … oder doch. So ein Tandem-Flug würde mich schon reizen … Gleitschirmflieger habe ich gesehen im Naheland, in der Wetterau und besonders viele bei Boppard im Oberen Mittelrheintal.

Paddeln (auf Nahe, Lahn, Glan, Neckar, Mosel, Rhein ...)

Brückenhäuser in Bad Kreuznach

Foto: Joerg Burmeister; Paddeln auf der Nahe, Brückenhäuser Bad Kreuznach

Paddeln, Rudern oder Kajak-Fahren kann oft ganz andere Perspektiven eröffnen. Das Land mal vom Wasser aus sehen und die Stille der Natur zu genießen und Vögel zu beobachten. Zum Beispiel die kleinen flinken und wunderschönen blauen Eisvögel. Die gibt es nämlich auch bei uns in der Region.  

Bitte haltet Euch aber an Regeln. Flüsse sind kein Event, die man zum Spaß befährt. Es ist Natur. Bäume können umstürzen, manche Wehre können lebensgefährlich werden. Und auf dem Rhein drohen noch mächtige Schiffe und unbekannte Strömungen. Mein Tipp geht an die Lahn, einer der beliebtesten deutschen Wanderflüsse mit dem einzigen Schiffstunnel in Deutschland.

Planwagenfahrt

Diese Traktoren mancher Winzer in Rheinhessen und im Rheingau nehmen immer mehr zu. Ich habe es noch nicht ausprobiert, stelle es mir aber lustig in geselliger Runde vor. Sollte man ggf. gut vorbereiten, vor allem auch wegen der Heimfahrt. Denn, unterwegs gibt es meistens eine Menge Wein zu verkosten und sicher tolle Erklärungen zur Weinwirtschaft. Und alles mitten im Weinberg.

Parkbesichtigung

Frühling, Sommer, Herbst. Einen Park zu besichtigen, ist immer ein Erlebnis. Besonders, wenn dann noch jemand Fachkundiges dabei ist. Parks gibt es so viele rund um Rhein-Main. Meine Tipps gehen in den Palmengarten in Frankfurt über den grandiosen Luisenpark in Mannheim bis zum Japanischen Garten in Kaiserslautern. Auf dem Portal findet Ihr Hundert.

Pilgerwerg

Nach Santiago de Compostela in Spanien muss man ja nicht gleich wandern. Obwohl der Jakobsweg auch hier so viele Spuren hinterlassen hat. Ich war da auch mal unterwegs. Allerdings nur 300 Meter vom Parkplatz bis zur Kirche. Es gibt den Jakobswegs auch in Rhein-Main, der alten Pfade erkundet und sich in Etappen erwandern lässt. Es gibt aber auch den Bonifatiusweg von Mainz nach Fulda oder den Klosterweg im Rheingau … na, weiterlesen

Quad fahren

Meine Sache ist es nicht, weil ich diese Dinger schlicht zu laut finde. Aber, wem es vielleicht spass macht, kann Quads inzwischen bei einigen Vermietern finden.

Rentieralm

Ja, Ihr lest richtig. Es gibt sogar Rentiere in unserer Region. Man kann Events buchen und die Tiere hautnah erleben im Naheland, bei der Rentieralm in der Nähe des schönen Stausees Niederhausen.

Reiten

Reiterhöfe gibt es viele und ihr müsstet einfach in Eurer Gegen einmal recherchieren, welche Möglichkeiten oder ggf. auch Kurse angeboten werden.

Rennen (Formel 1) fahren

Zwei Formel 1 Strecken gibt es in Deutschland und beide liegen nicht allzu weit von Rhein-Main entfernt. Der Hockenheimring und der Nürburgring, die neben Rundfahrten auch einiges Wissenswerte über Motorsport im Programm haben.

Schatzsuche

Schatzsuche ist in Deutschland leider verboten. Dabei gäbe es sicher noch vieles zu entdecken oder auszugraben. Natürlich kann man etwas verstecken und die Gruppe muss sich auf die Suche begeben. In Idar-Oberstein beispielsweise gibt es ein Feld, auf dem man nach Edelsteinen schürfen kann. Und man wird immer fündig. Dafür sorgen schon die netten, manchmal ehemaligen Bergleute, die einem manchen Schatz“ zeigen. Ist jedenfalls ein toller Spaß für Kinder.

Schifffahrt

Eine Schiffstour ist immer super. Man kann für kleine bis sehr große Gruppen sogar vom Motorboot bis ganze Schiffe inklusive Kapitän buchen. Der Teamgeist ist zwar etwas eingeschränkt, weil man sich eben nur auf einem Schiff befindet. Aber man kann natürlich eine solche Tour kombinieren mit einem Stadtrundgang vorher oder eben einem besonderen Event. Tolle Touren ohne Bootsmiete von großen Anbietern gibt es natürlich auf dem Rhein von Burg zu Burg mit Haltepunkten durch das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal, oder von Mainz nach Frankfurt auf dem Main, auf dem Neckar am schönen Heidelberg vorbei bis hin zur Mosel.

Segway-Touren

Diese Touren habe ich vor vielen Jahren das erste Mal in Barcelona am Strand gesehen und alle haben gelacht. Was ist das denn. Gibt es inzwischen auch vielfach in Rhein-Main und es ist gar nicht so einfach, mit so einem Gerät zu fahren.

Sinne erleben

Wir haben bekannte Sinne. Sehen, Riechen, Schmecken, Hören, Tasten. Und manche behaupten, es gäbe keine weiteren. Schon beim Ausbleiben eines dieser Sinne werden andere gestärkt. Besucht mal einen dunklen Raum und lasst Euch durch einen Blinden führen. Es eröffnet sich eine völlig neue Erfahrungswelt. Ich bin mir ganz sicher, dass es noch ganz andere Sinne gibt, die gar nicht erforscht sind. Mein Tipp geht zum Beispiel nach Schloss Freudenberg in Wiesbaden oder einfach auf den ehrenamtlich erstellten Erlebnispfad bei Bell im Hunsrück.

Social Event (etwas zusammen bauen für einen guten Zweck)

Diese Form der Teamevents hat in den letzten Jahren zugenommen und das gemeinsam erreichte kann vielleicht auch tiefe Befriedigung geben, etwas Sinnvolles gemacht zu haben. Ich habe vom Bauen von Spielplätzen gehört, von gemeinsam veranstalteten Flohmärkten und einigen mehr. Manchmal können hier in größeren Gemeinden ggf. Organisationen für Ehrenämter helfen bis hin zu Kirchen oder eben einfach den eigenen Ideen freien Lauf lassen.

Sommerrodeln

Rodeln kann man auch im Sommer und es gibt herrliche Sommerrodelstrecken. Eine der schönsten habe ich auf dem Peterberg im Saarland gesehen oder auf der Loreley im Oberen Mittelrheintal.

Spielbank

Spielbank

Nein, ich möchte hier nicht zu Glückspielen einladen. Aber es gibt sehr bedeutende Spielbanken in Rhein-Main, allen voran die Spielbank in Wiesbaden. Dort wurde wohl sogar im 19. Jahrhundert Dostojewski´s berühmter Roman “Der Spieler“ inspiriert. Nehmt nicht so viel Geld mit und lasst vor allem Eure Kreditkarten zu Hause. Kann nämlich mit vordefiniertem Budget durchaus Spass machen.

Ich hatte vor vielen, vielen Jahren in der Spielbank Mainz ein Erlebnis, als ich 50 Euro gewonnen hatte. Wollte gerade eine sehr hübsche Dame am Tresen vor lauter Glück zum Glas Sekt einladen, als diese zum Spieltisch ging. Und 50.000 Euro in 10 Minuten verspielte … OMG

Strassenbahnfahrt (historisch)

In Städten mit Straßenbahnen werden manchmal auch historische Rundfahrten angeboten. Recherchiert einfach mal im Internet zum Beispiel für Frankfurt, Darmstadt oder Mainz. In Frankfurt jedenfalls lädt der bunten Ebbelwei-Express zu zünftigen Rundfahrten ein.

StandUp Paddling

Dieser neue Sport kommt natürlich – wie sollte es anders sein – aus der Ideenschmiede USA. Es geht um Surfbretter, die man mit einem Paddel vorwärts bewegt und auf denen man steht. Es scheint wirklich Spaß zu machen, wie ich bei einigen Ausflügen gesehen hatte und mir die Surferinnen zuriefen („Macht das Spaß?“;  „Jaaaaaa“ kam aus vielen Kehlen, von einer Brücke aus gefragt). Gesehen am Winterhafen oder am Zollhafen in Mainz. Googelt einfach nach Angeboten in der Region. 

Theater (besuchen oder machen!)

Berühmte Theater gibt es genügend in unserer Region. Vielleicht habt ihr aber auch einmal Lust, selbst Theater zu spielen. Es gibt Agenturen, die entsprechende Anleitungen und Tipps geben und natürlich auch einen Fundus an Kleidern haben.

Töpferkurs

Getöpfert wird seit Tausenden von Jahren. Und es gibt ganz verschiedene Techniken, wie ich gelernt habe. Als ich einmal einen Kurs mitmachte und nach 3 Stunden ein halbwegs anschauliches Becherlein getöpfert hatte, stand ein kleines 3 jähriges Mädchen neben mir und sagte: „Meins sieht besser aus!“. Und … sie hatte recht. Brummel. Es gibt viele Töpferausstellungen (z.B. Flörsheim am Main, Alzey in Rheinhessen) und ein Keramik-Museum in der Töpferregion Höhr-Grenzhausen. Das Becherlein hatte ich im Malwerk Mainz getöpfert, steht wahrscheinlich heute dort noch als Unikum.    

Tropfsteinhöhle besuchen

Es gibt besondere Tropfsteinhöhlen im Raum Rhein-Main und sicher immer ein besonderes Highlight. Im Odenwald und im Westerwald gibt es ganz besondere. Schaut einfach mal auf meinem Portal unter erweiterter Suche und klickt „Höhlen/Bergwerke“ an.

UNESCO-Welterbe besuchen

Rund um Rhein-Main gib es einige sehr bedeutende UNESCO-Weltwerbe-Stätten. Ein Besuch ist immer ein Erlebnis, weil oft auch die Infrastruktur in der Umgebung angepasst wurde oder wird. Eine Übersicht über das Welterbe in der Region könnt ihr hier lesen … weiterlesen

Unterwelt-Besuch

Mal tief in die Unterwelt eintauchen, kann spannend sein. Die Altstadt in Oppenheim ist komplett unterirdisch zu erforschen und bietet kilometerlange Gänge. Rundgänge könnt ihr in Oppenheim erfragen. Aber auch Kupferberg in Mainz bietet Rundgänge mit in die tiefsten Keller der Erde noch aus römischer Zeit an. Aber auch zahlreiche alte Besucherbergwerke wie zum Beispiel in Fischbach können begeistern.

Vollmondwanderung

Eine solche Wanderung kann man leicht selbst organisieren. Einfach den Termin auf den nächsten Vollmond legen und los kann es gehen. Und wenn man dann um Mitternacht bei einer kleinen Grillhütte noch einen deftigen Umtrunk macht, wird das sicher unvergesslich.

Wald, Wanderung und Natur

Eine Wanderung durch den Wald ist immer schön und unsere Mittelgebirge wie Taunus, Odenwald oder Hunsrück und Pfalz vielen hunderte von tollen Wanderwegen, absolute Premiumwege inklusive. Sehr schöne Touren bieten zum Beispiel Wanderungen durch die Ehrbachklamm oder die Baybachklamm mit einigen Klettermöglichkeiten oder durch das Karlstal in der Plalz bei Trippstadt.

Weinprobe

In unserer Weingegend darf natürlich eine Weinprobe nicht fehlen, kombiniert mit herrlich deftigem Essen aus der Region. Besonders kann ein solcher Event werden, wenn er mitten im Weinberg stattfindet. Oder ihr geht alle zusammen einmal zur Weinlese … ich hab’s einmal gemacht und denke noch heute viele Jahrzehnte daran zurück. An die Knochenarbeit. Aber man kann zünftige Weinproben mit tollen Erläuterungen natürlich auch einfach in einer der vielen Straußwirtschaften machen. Über 200 habe ich hier gelistet: Straußwirtschaften.

Wellness & Thermen

Bäder und Kurorte gibt es so zahlreiche in unserer Region und ganz viele könnt ihr auf dem Hauptportal finden. Wellness, Thermen mit Sauna bis hin zu Spaß-Bädern können insbesondere an kalten Wintertagen begeistern. Besonders schöne Kurorte gibt es im Taunus oder der Wetterau, aber auch im Naheland in Bad Kreuznach oder im Odenwald locken viele besondere Highlights. Die größte Therme im Südwesten befindet sich nach eigenen Angaben in Bad Schönborn in Baden-Württemberg und ist damit auch nicht so weit von Rhein-Main entfernt. Eine kleine Auswahl an Thermen und Wellness-Möglichkeiten findet hier unter Wellness und Thermen.

Westernstadt-Besuch (z.B. Mainz Finthen)

Wollt Ihr mal das Gefühl haben, ein richtiger Cowboy zu sein? Eine richtige Westernstadt gibt es in Mainz-Finthen mit Saloon, Kirche und sogar einem Gefängnis. Besucht habe ich sie noch nicht, aber die Steaks dort am Samstag sollen gigantisch und gut sein.

Wildlife-Ausflug (z.B. Hunsrück)

Ein echtes Naturerlebnis ist es, einmal mit fachkundiger Anleitung durch den Wald zu pirschen. Vieles über Natur und Tiere zu erfahren und vielleicht den ein oder anderen wilden Fluss zu überqueren, Tierfährten aufspüren und vielleicht am Ende sogar ein Lagerfeuer zu machen. Natur kann man z.B. auf der Jadghistorischen Pirsch in Darmstadt erfahren oder im Wildlifecamp Monzingen im Hunsrück.

Yacht fahren

Mit den Yachten am Mittelmeer können wir nicht mithalten. Aber, man kann durchaus beachtliche Yachten mit Fahrzeugführen mieten. Nicht ganz billig. Aber es ist sicher ein besonderes Erlebnis, tagsüber oder in der Abendsonne in kleinem Team einen solchen Ausflug auf dem Wasser zu genießen. Einen Bootsverleih mit Kapitän habe ich in Mainz am Winterhafen gesehen.

Zelten

Zelten macht mir persönlich ja am meisten Spaß in unberührter Natur. Aber auch in Deutschland und rund um Rhein-Main gibt es tolle Campingplätze, manchmal inmitten von Natur, manchmal mit tollem Ausblick. Es ist auf jeden Fall immer ein beeindruckendes Erlebnis, vor allem für Stadtbewohner und für diejenigen, die es nicht so kennen. Die Älteren sollten an eine dicke Matte denken. Die hatte ich beim letzten Mal nicht dabei.  

Zoo oder besonderen Tierpark besuchen

Einen Zoo-Besuch muss man vielleicht nicht besonders erwähnen. Aber es ist halt das Z in der Reihe. Trotzdem möchte ich schon die Senckenberg-Gesellschaft erwähnen und den Zoo in Frankfurt. Das ist ein einmaliges Erlebnis, was hier aufgebaut wurde und permanent weiter entwickelt wird. Ich freue mich schon auf das Pinguin-Haus. Besondere Zoos oder Tierparks sind aber auch der Opel-Zoo im Taunus oder der Hochwildschutzpark im Hunsrück.

 

Habt ihr einige Impulse bekommen? So als Ideen von A bis Z. Sicher gibt es noch viele weitere Ideen. Aber ich hoffe, Euch ein paar Anregungen gegeben zu haben. Langeweile braucht in unserer Region nie aufzukommen. Wenn ihr eine besondere Idee vermisst oder habt, dann könnt ihr mich gerne unter meiner Email-Adresse anschreiben. Über Anregungen freue ich mich immer.

Was immer ihr plant: ich wünsche Euch einen unvergesslichen und tollen Event!

Euer FREZETTI

 

Über FREZETTI

FREZETTI steht für Freizeit-Tipps und listet inzwischen über 3.000 Ausflugsziele in und rund um Rhein-Main und im Umkreis von ca.100 Km für Tagesausflüge. Viele Kriterien helfen bei der schnellen Suche nach interessanten Sehenswürdigkeiten, ob Drinnen oder Draußen, ob Kinderziele, Kultur oder Naturhighlights und vielem mehr.

Auf Facebook und Twitter (InfoFREZETTI) gibt´s zusätzlich viele Ausflugstipps rund um die Region. Einfach abonnieren oder folgen. Über die netten Kommentare freue ich mich immer. 

FREZETTI ist weitgehend werbefrei. Werbung ist aber möglich und wird entsprechend gekennzeichnet. Einnahmen werden zu mind. 20% für einen guten Zweck gespendet. Infos stehen unter „Hier werben“. Bei Fragen, stehe ich gerne auch per Email zur Verfügung.

Viel Spaß beim Entdecken unserer schönen und pulsierenden Region.

Text / Bild(er), falls nicht anders erwähnt: FREZETTI
Symbolbilder Paragliding, Heissluftballon und Spielbank aus PIXABAY