Meisterturm in Hofheim am Taunus

Der Meisterturm in Hofheim am Taunus ist wirklich etwas für Schwindelfreie. Fast 30 Meter hoch reckt sich der alte Turm über den Kapellenberg bei Hofheim am Taunus, welches schon hoch liegt.

Meisterturm in Hofheim am Taunus

Am schönsten ist der Turm durch eine kleine Wanderung zu erkunden, die durch die nördlichsten Pinienwälder Europas  – so die Hinweistafeln am Cohausentempel – führen.  Nach einem kurzen Aufstieg vorbei auch an der Bergkapelle gibt es eine Gastwirtschaft, die schon durch ihre rustikale Erscheinung zum Einkehren einlädt.

Ausblick zum Taunus vom Meisterturm

Aber, zurück zum Turm. Erstmals wurde der Turm 1895 als Holzkonstruktion errichtet. Durch einen Blitzschlag 1919 getroffen, wurde der erste Turm dann 1920 abgerissen und 1929 als Stahlkonstruktion neu erbaut. Über 170 Stufen führen auf einer Wendetreppe nach oben und enden in 27,5 Metern Höhe auf einer Plattform.

Der Blick durch die offenen Gitter nach unten ist nichts für schwache Nerven, aber der Ausblick auf den Taunus, den Odenwald und Frankfurt mit seiner Skyline in einiger Ferne ist grandios.

Adresse:

Meisterturm
Königsteiner Weg
65719 Hofheim am Taunus

 

FREZETTI steht für Freizeit-Tipps rund um Rhein Main und listet über 3.000 Ausflugsziele auf dem Hauptportal (Text wegklicken) in der Region mit vielen individuellen Suchkriterien. Tipps gibt es auch auf Twitter und Facebook. Angaben immer ohne Gewähr.

Text / Bilder, falls nicht anders erwähnt: FREZETTI