Was machen wir heute?

Ihr wohnt in oder um Rhein-Main, also in Frankfurt, Mainz, Wiesbaden oder Darmstadt und der Umgebung und stellt Euch die Frage „Was machen wir heute? Oder Morgen?“ Die Frage habe ich mir früher auch oft gestellt. Deshalb habe ich FREZETTI entwickelt, das Portal für Rhein-Main mit 1001 Ausflugszielen und Freizeittipps in und rund um Rhein-Main. Und die Freizeit-Tipps waren auch gleich der Namensgeber für FREZETTI.

Um ehrlich zu sein, hier gibt es inzwischen über 3.000 Tipps, was man so alles machen könnte. Auf dem Portal mit der Landkarte könnt ihr alle finden und ganz leicht eingrenzen, was Euch am meisten zusagt. Natur, Kultur oder Freizeit. Drinnen oder Draussen. Kinder-Ziele oder vielleicht ganz besondere Einschränkungen auf der Suche-Seite. Lasst Euch mal inspirieren. Es gibt soooooo vieles. Auf das Hauptportal kommt ihr ganz einfach, indem ihr zum Beispiel einfach den Text hier wegklickt oder oben einen der Knöpfe anklickt. Und wenn Ihr ein Smartphone benutzt, dann befindet sich das Portal rechts oben mit der Auswahl.

Aber, vielleicht möchtet ihr trotz über 30 Suchkriterien doch eine kleine Entscheidungshilfe? Auf geht’s, dann fangen wir einfach mal an. Ihr könnt auch bald das YouTube-Video benutzen. Da habe ich eine Menge an Tipps zusammengestellt. Lasst Euch überraschen. Unsere Region bietet viel:

Fangen wir mal mit der Ersten Fragestellung an: Drinnen oder Draussen?

 

DRINNEN oder (nicht nur) Ausflugsziele bei schlechtem Wetter

Vielleicht ist schlechtes Wetter oder es stürmt und ihr fragt Euch, was nur könnte es alles DRINNEN geben. Natürlich könnte man jetzt auf dem Portal weiter einschränken nach Natur-Zielen, Kultur oder Freizeit. Aber ich gebe Euch ein paar Tipps.

Tolle Museen

Technoseum Mannheim Technikmuseum

Bild: TECHNOSEUM, Mannheim (FREZETTI)

Ein Museum zu besuchen, kann heutzutage unglaublich spannend sein. Der Begriff „Museum“ stammt ursprünglich aus dem Griechischen und bezeichnete einen Tempel der Musen, welche Schutzgöttinnen der Künste, Kultur und Wissenschaften waren. In früheren Zeiten war die Hauptaufgabe von Museen, alte Schätze und Sammlungen darzustellen. Museen haben sich inzwischen deutlich weiterentwickelt und bieten oft manche Erfahrungsorte oder Erlebnisfelder, die auch Kinder begeistern können.   

Tolle Museen gibt es Hunderte in Rhein-Main. Und vor allem über alle möglichen Themen. Von Archäologie über Geschichte, Kunst, Natur und Technik bis hin zu echten Erlebnismuseen, bei denen man mitmachen und viele Phänomene selbst erarbeiten kann. Zum Beispiel war das Mathematikum in Giessen das erste Mitmachmuseum der Welt. Aber auch ganz kuriose und skurrile Orte können begeistern. Weiterlesen Museen

Wellness & Spaßbäder

Wellness und Schwimmbäder

Beispielbild aus Pixabay

Vielleicht möchtet ihr aber gar nichts Wissenschaftliches aufnehmen und einfach nur entspannen und den Körper fühlen. Dann empfehle ich einfach einen Wellness-Tempel oder für den Spaß-Faktor ein Erlebnisbad. Die Region hat viele Kurorte sowohl im Taunus, Odenwald oder an der Nahe mit teils bester Wasserqualität aus heimischen Quellen zu bieten. In Wiesbaden heizen sogar die bis zu 70 Grad heißen natürlichen Quellen ganze Bäder. In Darmstadt wartet das Jugendstilbad mit eindrucksvoller Kulisse und in Bad Schönau wartet auf große und kleine Besucher/innen eines der größten Erlebnisbäder im Süden Deutschlands. Hier geht´s zu Auswahl der schönsten Bäder in und rund um Rhein-Main: Wellness & Erlebnisbäder

Kirchen & Klöster

Kloster Eberbach

Bild: Kloster Eberbach in Eltville, FREZETTI (mit freundlicher Genehmigung durch Kloster Eberbach)

Unsere Region ist alt und hat viele kulturelle Schätze. Schon die Römer haben hier gesiedelt. Und bald darauf begann die Christianisierung und es wurden in der Folgezeit zahlreiche bedeutende Bauwerke und auch Klöster gebaut, die teils noch heute bewirtschaftet werden.

Besonders geprägt wurde die gesamte Region durch das Erzbistum Mainz. Im Norden angrenzend an die Erzbistümer von Köln und Trier. Der Dom zu Worms erlangte Berühmtheit durch die Vorladung von Luther. Hier wurde Geschichte geschrieben. Zusammen mit Mainz und Speyer gehört St. Peter zu den 3 Kaiserdomen am Rhein.

Klöster sind Orte der Stille und Meditation. Aber zu früheren Zeiten wurden hier auch ganz bedeutende Machdemonstrationen abgehalten. Kloster Lorsch gehört zum Weltkulturerbe und Maria Laach im Norden beeindruckt auch durch die Umgebung. In Kloster Eberbach im Rheingau wurden manche Filmszenen aus „der Name der Rose“ gedreht. Einfach mal eintauchen in die Kirchen-Geschichte und bei manchen Klöstern kann man auch heimische Produkte einkaufen. Eine kleine Auswahl an besonderen Kirchen und Klöstern gibt es hier: Klöster und Kirchen in/um Rhein-Main.

Theater oder Kino

Kino und Theater

Beispielfoto aus Pixabay

Mal wieder Lust auf Theater oder Kino? Manche besonderen Theater mit vollem Programm über Oper und Schauspiel bieten die Alter Oper in Frankfurt oder die Staatstheater in Wiesbaden oder Mainz. Vielleicht reizt Euch aber auch eher Kleinkunst und Cabaret. Das Unterhaus in Mainz ist in ganz Deutschland bekannt durch die Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises. Ein besonderes Erlebnis an Unterhaltung bietet der Tigerpalast in Frankfurt, wenn auch nicht ganz billig und nur mit Vorbestellung buchbar. Und Kinos in Eurer Umgebung werden ihr sicher selbst kennen. Es gibt sogar manche ganz besonderen Highlights wie Emax-Kinos oder sogar ein Autokino. Surft einfach mal auf dem Portal und lasst Euch inspirieren. Die jeweiligen Programme könnt ihr der Tagespresse entnehmen.

Zoos / Aquarien

Sea Life Speyer

Bild: Sea Life Speyer

Vielleicht interessieren Euch aber eher lebende Tiere? Dann schaut einmal in einem der größten und ältesten Zoos in Deutschland mit zahlreichen Innengebäuden nach Affen, Reptilien, Großkatzen und vielen anderen Tieren rund um den Erdball, dem Frankfurter Zoo. Oder ihr taucht einmal ganz tief in Meeresfluten ein. Dann dürfte Euch das Sealife in Speyer begeistern mit eindrucksvollen Gross-Aquarien und sogar einem begehbaren Tunnel, während über einem Haie schwimmen. Reptilienfreunde kommen im Reptilium in Landau auf ihre Kosten. Eine Auswahl an besonderen Zoos findet ihr hier Weiterlesen: Zoos, Aquarien, Tierparks

FUN & Aktivitäten

Noch nichts gefunden? Sucht ihr eher Abwechslung und Fun und Aktivitäten? Im Winter reizen Eishallen und im ganzen Jahr über viele zahlreiche Freizeit-Angebote wie Kletterhallen, Lasergames, Kartbahnen, Escape-Rooms mit Rätsel-Aufgaben bis hin zu Spielparadiesen für Kinder. Auf dem Portal findet Ihr sicher etwas, wenn Ihr einfach DRINNEN anklickt.

Ganz viele andere Ideen für DRINNEN

Spielbank

Beispielfoto aus Pixabay

Immer noch keine Idee? Dann geht mal in den Palmengarten nach Frankfurt und erlebt die Tropen oder die Wüste hautnah. Oder Ihr besucht einmal eine Sternwarte oder zum Beispiel das Planetarium in Mannheim. Wer ein wenig Risiko eingehen möchte, kann natürlich auch eine der zahlreichen Spielbanken besuchen. Herausragend und berühmt ist die Spielbank in Wiesbaden, die sogar Dostojewski zu seinem berühmten Roman „Der Spieler“ inspiriert hatte. Oder ihr kocht einmal etwas Außergewöhnliches. In der Kleinmarkthalle in Frankfurt findet ihr fast alle Köstlichkeiten rund um den Erdball und natürlich laden auch eine Reihe an Sterne-Restaurants der Region zu außergewöhnlichen Geschmackserlebnissen ein. Und wenn wir schon bei Sinnen sind, so bietet das Schloss Freudenberg einen grandiosen Einblick in alle Sinneswahrnehmungen.

Das waren mal einige Tipps für DRINNEN. Ihr seht, Langeweile gibt s hier nicht. Viel Spaß beim Erkunden und Erleben, auch wenn es draußen stürmen, regnen oder schneiden sollte oder einfach trübes Wetter ist. Viel Spaß.

 

Ab jetzt geht’s nach DRAUSSEN

Natürlich gibt es Draußen noch viel mehr Möglichkeiten. Natur in Stadt, Land und Fluss erleben, Fauna und Flora spüren, riechen und sehen oder Kultur erforschen und entdecken. Vielleicht aber auch einfach eine der vielen verschiedenen Freizeiteinrichtungen besuchen. Tipps für Draussen findet ihr Hunderte auf dem Portal. Und hier gibt es einfach ein paar Hinweise und Ideen. Fangen wir mit NATUR an.

NATUR

Draußen in der Natur die Flora und Fauna spüren mit allen Sinnen spüren. Im Frühjahr, wenn die erste Blütenpracht erblüht, ist es vielleicht am schönsten.  Im Sommer locken dann Strände und Badeseen und der Herbst bietet im Wald mit manch Indian Summer immer wieder neue Farbkombinationen.  Auf dem Portal (Text wegklicken) braucht ihr nur  einmal NATUR anklicken und ihr bekommt eine Auswahl von über 1.000 Sehenswürdigkeiten in und rund um Rhein-Main angezeigt. Starten wir einmal hier mit einigen Ideen für Euch.

Parks & Gärten

Japanischer Garten Kaiserslautern

Bild: Japanischer Garten Kaiserslautern, FREZETTI

Im Frühling, Sommer oder Herbst können wunderschöne Parks und Gärten mit ihrer reichen Farbenpracht und herrlichen Gerüchen einfach begeistern. Der oben schon erwähnte Palmengarten in Frankfurt geht natürlich auch DRAUSSEN, aber auch die zahlreichen anderen Parks in Frankfurt warten mit vielen Höhepunkten auf. Der Luisenpark in Mannheim gilt als einer der grössten in Deutschland und die Wilhelmshöhe in Kassel zählt sogar zum Weltkulturerbe. Mich hat der Japanische Garten in Kaiserslautern unglaublich beeindruckt durch die vielen Naturspiele und einfach ruhige Plätze wie das Teehaus am See, um auf ganz andere Gedanken zu kommen. Und nicht zuletzt all die vielen und herrlich angelegten Kurparks in Wiesbaden, Bad Kreuznach, in Kronberg im Taunus oder im Odenwald strahlen Kraft und Freude aus. Manche Highlights verbergen sich auch in botanischen Gärten, die teils zu wissenschaftlichen Zwecken angelegt wurden und meist kostenfrei sind. Lasst Euch einfach verzaubern durch die Pracht der Pflanzen. Eine Auswahl an besonderen Parks und Gärten gibt es hier zum weiterlesen Parks und Gärten oder natürlich auf dem Portal.   

Naturhighlights und manch andere Höhepunkte

Hängeseilbrücke Geierlay Hunsrück

Bild: Hängeseilbrücke Geierlay, Hunsrück, FREZETTI

Wenn wir schon bei Natur sind, dann besucht doch einmal eine der besonderen Natur-Schauspiele in der Region. Der höchste Kaltwasser-Geysir der Welt liegt bei Andernach auf einer Rheininsel. Und in der Nähe lockt die Vulkaneifel mit geologischen Einblicken. Die höchste Steilwand nördlich der Alpen liegt mit dem Rotenfels im Naheland. Und im Odenwald begeistert junge und alte Kletterer das grandiose uralte Felsenmeer. Ganz in der Nähe wartet auch noch Deutschlands erstes Welt-Naturerbe auf Besucher: die Grube Messel. Vielleicht möchtet ihr auch hoch hinaus? Die Hängeseilbrücke Geierlay im Hunsrück gilt als eine der längsten und höchsten Brücken dieser Art in Deutschland und schwankt mächtig, wenn viele auch etwas ängstliche Besucher/Innen auf ihr wandern. Hier kommt ihr zu einer kleinen Auswahl an Naturhighlights oder auch manchen „Höhepunkten“ der Region.

Tierparks und Zoos

Hochwildschutzpark Rheinböllen

Bild: Hochwildschutzpark Rheinböllen im Hunsrück, FREZETTI

Weiter geht’s mit Natur und Tieren. Der Opelzoo im Taunus lässt Afrika erleben durch Giraffen und Elefanten, die durch das weiträumige Gehege springen oder gemächlich dahin trotten und sich auch sichtbar wohl fühlen. In Rheinböllen im Hunsrück wartet ein herrlich großer Tierpark mit teils freilaufenden heimischen Tieren. Ihr solltet nur auf die Geweihe der Hirsche achten. Es gibt zahlreiche Zoos und Tiergärten in der Region bis hin zu ganz kleinen Bauerngärten und privat organisierten Parks, bei denen man richtig merkt, dass es Mensch und Tier Spass macht, hier zu leben. Sucht einmal auf dem Portal nach Zoos und grenzt nach TOP, REGIONAL oder Lokal, also kleineren Zoos ein.  Hier gibt es eine kleine Auswahl: Zoos und Tiergärten.

Wald, Seen und Flüsse

Kletterwald Neroberg

Bild: Kletterwald Neroberg, Wiesbaden, FREZETTI

Zum Schluss stehen eigene Aktivitäten an. Die Mittelgebirge wie Taunus, Odenwald, Hunsrück bis zum Westerwald, der Pfalz oder dem Vogelsberg bieten fantastische Wandertouren. Der Rheinsteig im Mittelrheintal gehört inzwischen zu den beliebtesten Wanderwegen mit spektakulären Ausblicken in das UNESCO-Welterbe-Tal. Im Rheingau kann man auch mit einer Pilgertour von Kloster zu Kloster starten.

Radtouren bieten sich natürlich auch durch den Wald an, aber an manchen Flüssen wie Main, Rhein, Nahe und Neckar geht’s etwas gemütlicher zu. Der Kühkopf im Rhein, der durch die Flussbegradigung im 19. Jahrhundert entstand, ist ein fantastisches Naturschutzgebiet. Und wer Downhill-Biking probieren möchte, kann sich einmal auf dem Schläferskopf bei Wiesbaden ausprobieren. Dort wartet sogar eine schwarze Route.

Klettern kann man in zahlreichen Kletterparks und es geht manchmal sehr hoch hinaus. Spaziergänge und Wanderungen kann man auch an den großen Seen der Region unternehmen. Am Edersee in Hessen wartet zum Beispiel ein weiteres UNESCO-Welterbe mit dem fast urwaldähnlichen Buchenwald auf Besucher und die Primtalsperre im Saarland hat einen tollen, ca. 17km langen Rundwanderweg, den man mit einem Abstecher zu einem gewaltigen Keltenwall noch ausweiten kann. Und wer selbst einmal paddeln möchte, dem bieten sich zahlreiche Möglichkeiten vor allem auf der Lahn mit dem einzigen Schifffahrtstunnel, auf der Mosel, dem Neckar oder am Glan. Auf dem Rhein sollten nur geübte Paddler fahren, da der Fluss große Sogwirkungen und Strömungen hat und vor allem auch durch die Berufsschifffahrt gefährlich ist.

Kultur

Unsere Region bietet über 2000 Jahre Kulturgeschichte. Römer und Kelten. Karolinger, Salier, Fürstenhäuser bis hin zur Kirchengeschichte wurde hier Geschichte geschrieben. Die erste Demokratie auf deutschem Boden fand Ende des 18. Jahrhunderts durch die Jakobiner in Mainz statt. Das Hambacher Schloss gilt als die Wiege der Demokratie in Deutschland und in der Paulskirche in Frankfurt fand die erste frei gewählte Vollversammlung statt.

Rundgänge und Sightseeing

Rathaus Michelstadt

Bild: Altstadt und Rathaus Michelstadt im Odenwald, FREZETTI

Einige Städte der Region, vor allem Frankfurt, Mainz und Wiesbaden bieten eine ganze Bandbreite an Stadtrundfahrten und Sightseeing an. Ob mit offenem Bus oder einer kleinen Lok geht´s im Minutentakt durch die Städte, bei denen man immer wieder aus- und einsteigen kann. Oder ihr wandelt auf römischen Spuren. Vielleicht reizt aber auch eine der vielen tollen Fachwerkstädte zu einem Altstadtrundgang. Besondere Orte findet ihr im Taunus mit Idstein, welches an der hessischen und deutschen Fachwerkstrasse liegt. Oder ihr besucht das kleine Örtchen Herrstein im Naheland und werdet sicher begeistert sein. Im Odenwald fasziniert Michelstadt mit seiner gemütlichen Altstadt, der alten Stadtmauer und natürlich dem einzigartigen Rathaus.

Burgen und Schlösser

Marksburg Oberes Mittelrheintal

Bild: Marksburg im UNESCO Welterbe "Oberes Mittelrheintal"; PIXABAY

Wie viele Burgen und Schlösser werden wir wohl einmal gehabt haben? Tausende? Auf dem Portal auf jeden Fall sind Hunderte gelistet. Und manche laden zu richtigen Entdeckertouren ein. Ganz besondere Burgen stehen in der Pfalz, zum Beispiel Burg Trifels, auf der Prinz Löwenherz einmal eingesperrt war. Ihr kennt sicher die Geschichte von Robin Hood. Im UNESCO-Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ wartet Burg an Burg und viele kann man besichtigen. Eine sogar unterirdisch. Burg Rheinfels ist eine der größten mit unterirdischen Gängen und die Marksburg ganz in der Nähe gilt als die best erhaltende, weil sie nie zerstört wurde. Burg Eltz etwas weiter im Norden war sogar auf dem ehemaligen 500Mark-Schein abgebildet und Burg Cochem an der Mosel gilt noch heute als eine der schönsten Burgen Deutschlands. Wer etwas wandern möchte und ein Naturhighlight der besonderen Art erleben möchte, kraxelt auf die Ruine der Burg Rheingrafenstein im Naheland und kann die höchste Steilwand nördlich der Alpen in voller Breite erblicken, den Rotenfels. Im Odenwald wartet Burg Breuberg als eine der grössten Burgen von Hessen auf Besucher.

Genug von Burgen? Also, dann geht es vielleicht zu Schlössern, die man mit Parks und Gärten gut kombinieren kann. Das berühmteste Schloss der ganzen Region ist natürlich Schloss Heidelberg, welches zu den Top-Highlights in Deutschland gehört. Auf Schloss Stolzenfels bei Koblenz kann man die Geschichte der Preussen am Rhein erkunden und Schloss Würzburg mit seinen eindrucksvollen Gärten mit der bedeutenden Barock-Architektur gehört zum UNESCO-Welterbe.

Besondere Burgen und Schlösser gibt es hier als Auswahl oder viele mehr einfach auf dem Hauptportal. Lasst euch mal inspirieren von Geschichte und Mittelalter.

Bergwerke & Höhlen

Kupferbergwerk Fischbach

Bild: Kupferbergwerk Fischbach, FREZETTI

Weiter oben habe ich Hoch Hinaus geschrieben, auf Türme oder Berge. Manche möchten lieber tief hinab. Idar-Oberstein gilt als die Edelsteinstadt Deutschlands und die Gegend wartet mit einigen eindrucksvollen Höhlen und Bergwerken auf. In der Edelsteinerlebniswelt kann man sogar selbst Edelsteine schürfen. In der Nähe bietet das Kupferbergwerk Fischbach einen grandiosen Rundgang durch eine der grössten Höhlen an und der Schmittenstollen lässt ebenfalls die Welt der damaligen Bergarbeiter bei ihrem mühsamen und oft auch gefährlichen Beruf teilhaben. Im Odenwald wartet eine bizarre Tropfsteinhöhle auf ihre Besucher und an der Mosel kann man sogar Vulkane in der Vulkaneifel spüren.

UNESCO-Welterbe

10 UNESCO-Welterbestätten gibt es im Umkreis Rhein-Main bzw. in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Alle sind innerhalb eines Tages bequem zu erreichen und die Varianten reichen von Schlössern, einzigartigem Naturerbe bis hin zu einem Industriedenkmal. Jedes Ziel ist immer einen Besuch und vor allem auch einen Tagesausflug wert. Denn Zeit sollte man hier unbedingt mitbringen. Alle UNESCO-Welterbestätten der Region findet ihr hier zusammengefasst: UNESCO in/rund um Rhein-Main.

Freizeit & Aktivitäten

Freizeit und Aktivitäten Kanufahren

Beispielbild aus Pixabay

Wandern, Radfahren, Paddeln, Klettern habe ich schon erwähnt. Wassersport wie Segeln, Rudern, Paddeln auf unseren Flüssen oder Seen ist auch schon angesprochen. Wintersport sowohl Drinnen in Eishallen oder Draussen in den Mittelgebirgen auch abgehakt. Vielleicht mal ab in die Lüfte? Oder ein Freilichtmuseum besuchen? Oder … auf dem Hauptportal gibt es Hunderte von tollen Tipps. Einfach mal surfen. Und hier fangen wir mit den Klassikern und einigen ausgewählten Tipps an.

Badeseen

Badeseen in Hessen und Rheinland-Pfalz

Bild: Blaue Adria bei Altrip, Rheinland-Pfalz, FREZETTI

In der Region gibt es über hundert Badeseen mit überwiegend bester Wasserqualität. Darunter sind auch ganz besonders große Gewässer, die allerdings etwas weiter entfernt liegen. Der Edersee im Norden zählt zu den schönsten Seen in Deutschland und der Bostalsee im Saarland ist der größte See im Südwesten. Die blaue Adria bei Ludwigshafen reizt nicht nur durch ihren Namen, sondern besticht auch durch wirklich schöne Strände und manche Geheimtipps von benachbarten Seen. Mitten im Wald bei Kaiserslautern liegt der Gelterswoog und lässt fast an Schweden denken. Darmstadt wartet mit einer ganzen Reihe an tollen kleinen Seen auf und das Ahrheilger Mühlchen ist sogar ein kostenloses Naturfreibad. Ganz in der Nähe des Rhein-Main-Flughafens liegt der beliebteste See rund um Frankfurt mit beeindruckend langem Sandstrand, der Langener Waldsee. Schaut mal auf dem Portal nach Wasser und Draussen und ihr findet alle Seen gelistet und eine kleine Auswahl an Badeseen und Naturfreibädern gibt es auch hier auf dem Artikel: Badeseen & Naturfreibäder in/um Rhein-Main.

Schifffahrt auf Flüssen und Seen

Wenn wir schon am Wasser sind, dann reizt Euch vielleicht eine Schiffstour. Die spektakulärsten führen durch das Obere Mittelrheintal und man kann zum Beispiel von Mainz nach Koblenz oder sogar bis Köln fahren und mit dem Zug zurück. In vielen Gemeinden aber warten auch Kurzstreckenangebote zum Beispiel in Bingen oder Rüdesheim mit mehrstündigen Ausflügen, bei denen man die Schiffe für Burgenbesuche an vielen Anlegestellen verlassen kann. Auch die Mosel oder der Neckar bieten tolle Erlebnisse und wer einmal von Mainz nach Frankfurt abends auf dem Main zum Beispiel bei einer Afterwork-Fahrt gefahren ist, den wird die hellererleuichtete luchtetet Frankfurter Skyline nachts begeistern.

Events mit Familie oder Firmen?

Plant ihr einen Event mit Familie oder Firma. Dann mietet doch einmal eine ganze Rheininsel, fahrt Draisine im Odenwald oder am Glan oder macht ein Wildnis-Erlebnis im Hunsrück mit Holz hacken, Feuermachen und einer Nachtwanderung mit all seinen, für Stadtbewohner völlig unbekannten Geräuschen. Und für die gewagteren unter Euch könnte vielleicht ein Offroad-Training mit Auto oder Motorrad bis hin zum Formel1-Event reizen. Es gibt eine Vielzahl an Angeboten. Es sollte aber immer auch für alle Beteiligten passen. Einige besondere Event-Möglichkeiten für Firmen oder Familien habe ich hier auf einem Artikel zusammengestellt oder ihr werdet fündig auf dem Portal. Lasst Euch mal überraschen. Ein paar Event-Ideen von A bis Z gibt es hier zum Nachlesen: Events für Familien und Firmen

Viele andere Freizeit-Ideen

Draisinenstrecke Glantal

Bild: Draisinenstrecke Glantal, FREZETTI

Kommen wir zum Schluss-Spurt bei den Ideen. Wenn ihr Mut habt, dann geht´s vielleicht in die Lüfte. Segelflüge, einen Ballonflug, Gleitschirmfliegen (Naheland, Vogelsberg) über Flüge mit der uralten Tante Ju (Mainz-Finthen) bis zum Hubschrauber-Rundflug (Rüdesheim, Frankfurt) werden angeboten.

Es gibt bedeutende Freilichtmuseen im Naheland und im Taunus. In Bad Sobernheim kann man neben dem Freilichtmuseum gleich auch den Barfusspfad durch die Nahe erkunden. Im Taunus kann man im Hessenpark einen ganzen Tag ins Mittelalter abtauschen und sich nebenbei manch schöne Hinweise früherer Baukultur aneignen. Und nicht zu vergessen all die vielen Handwerksbetriebe von früher, die man heute kaum noch kennt.

Freizeit-Parks mit vielen Attraktionen gibt es natürlich auch. Heraus sticht natürlich der größte der Region, der Holiday-Park in Hassloch in der Pfalz. Wer es nicht ganz so gross mag, der besucht das TaunusWunderland bei Wiesbaden oder den Petersberg in der Nähe des Bostalsees. Und nebenbei gibt es viele tolle Sommerrodelbahnen, zum Beispiel an der Loreley im Rheintal.

 

So, das waren jetzt einige wenige Tipps. Was man so machen könnte. Drinnen oder Draußen.

Manchmal ist es aber einfach auch schön, zusammen Schach oder Mensch ärgere Dich nicht zu spielen, wenn es draußen stürmt und schneit oder im Frühjahr oder Sommer einfach einen schönen Ausflug und Spaziergang in der Natur zu machen und anschließend zusammen grillen. Hauptsache, man macht etwas.

In diesem Sinne wünsche ich Euch immer viel Freude in unserer schönen Region an Rhein und Main und wenn Ihr Ideen habt, dann schreibt mir. Ach, bevor ich vergesse: FREZETTI gibt es auch auf Twitter und Facebook mit wöchentlichen Tipps und Anregungen. Einfach folgen oder abonnieren…  

Euer FREZETTI

 

ÜBER FREZETTI …

FREZETTI steht für Freizeit-Tipps und existiert seit 2016 als Portal. Nahezu 3.000 Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Rhein Main sind auf dem Hauptportal gelistet. Klickt einfach mal den Text weg oder einfach oben auf eines der Symbole ... und schon kann´s losgehen auf der Landkarte mit Freizeit-Tipps (FREZETTI) in unserer schönen Region. Startbild ist immer etwa die Mitte von Rhein Main, so bei Rüsselsheim (Nähe Flughafen).